2 Days in Orlando

Auch wenn Orlando die Einwohnerzahl betreffend eine eher kleine Stadt ist, so ist sie doch die meist besuchte in den USA. Orlando ist vor allem bekannt für seine vielen Themenparks. Doch auch außerhalb der Stadt gibt es einiges zu erkunden. Bei unserem zweitägigen Aufenthalt dort besuchten wir die Universal Studios und das Kennedy Space Center, wobei die Universal Studios der Hauptgrund für unseren Trip nach Orlando waren.

Universal Studios

 Kennedy Space Center

Universal Studios Orlando

Vorab kann schon mal gesagt werden, dass die Universal Studios ihr Geld wirklich wert sind, denn mit einem Preis ab 90€ pro Person für ein 1-Tagesticket ist es nicht gerade eine günstige Attraktion. Trotzdem kann ich nur sagen – es ist ein Wahnsinn was sich dort abspielt und wie viel dort an Unterhaltung geboten wird. Wenn man dort durchspaziert fühlt man sich wie in einer Traumwelt. Alles ist bis zum kleinsten Detail durchdacht und durchplant.

Unterteilung der Parks

Obwohl das Ganze Universal Studios heißt, sind diese in drei Parks unterteilt: die Universal Studios, den Island’s of Adventure und seit Mai 2017 gibt es den Volcano Bay Park aus dem Film Vaiana. Jeder dieser drei Parks ist wiederum in Teile unterteilt. Um einen besseren Einblick zu geben habe ich hier die Karten der einzelnen Parks verlinkt.

Universal Park Map

Island of Adventures Map

Volcano Bay Map

Tickets

Nun zu den verschiedenen Tickets. Als allererstes kann man zwischen einen 1-Tages-Ticket und einem Mehrtages-Ticket wählen. Je länger man bleibt, desto günstiger wird es. Außerdem gibt es Express-Tickets, bei denen man nicht anstehen muss. Zudem gibt es die Möglichkeit nur einen Park, zwei Parks, oder alle drei Parks zu besuchen. Für jede dieser Varianten gibt es eigene Tickets – eine Übersicht darüber bekommt ihr hier.

Wir hatten ein 1-Tages-Ticket für zwei Parks (Universal Studios & Islands of Adventures), da wir unbedingt den damals neuen Harry Potter Bereich sehen wollten und dieser sich in zwei Teile unterteilt (by the way – die Achterbahn in Hogwarts ist unnormal gut). Ein Teil davon ist in den Universal Studios und einer im Islands of Adventures Park. Man kann zwischen den Parks entweder zu Fuß gehen oder mit dem Bummelzug fahren. Die spannendste Variante ist jedoch mit dem Hogwarts Express zu fahren, der einem von den Universal Studios zum Islands of Adventures Park bringt. Bitte, bitte macht das, es ist ein einzigartiges Erlebnis.

Natürlich kann man die Tickets gleich direkt auf der offiziellen Website erwerben. Da so ein Urlaub aber immerhin schon genug kostet, vor allem wenn man mit der ganzen Familie verreist, möchte man natürlich wo es geht Geld sparen. Wir haben unsere Tickets auf Attraction Tickets Direct gekauft, da sie dort damals günstiger waren als auf der offiziellen Seite. Mit dem Service waren wir durchaus zufrieden.

Offizielle Seite

Attraction Tickets Direct

Am besten ist es natürlich immer schon früh genug die Preise auf mehreren (und natürlich seriösen) Seiten zu vergleichen. Einfach mal Google benutzen, vielleicht lässt sich noch der ein oder andere günstige Anbieter finden.

Wieviel Zeit sollte man einplanen?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Besuch in den Universal Studios eine Menge Zeit in Anspruch nimmt. Wir haben einen ganzen Tag dort verbracht, also von etwa 9:00 morgens bis 10:00 abends, und haben bei weitem nicht alles ausprobieren können – die Menge an dem Angebot dort ist einfach enorm. Man muss dabei auch noch bedenken, dass wir nur zu zweit (ohne Kinder) und außerhalb der Ferien dort waren. Obwohl nicht Ferienzeit war, mussten wir trotzdem manchmal eine Stunde oder mehr anstehen, um in eine Attraktion hineinzukommen.

Wenn man also in der Hauptreisezeit und/oder mit Kindern die Parks besuchen möchte, würde ich schon mindestens zwei Tage, wenn nicht sogar drei, einberechnen. Es kommt immer darauf an wieviel man von den Universal Studios sehen möchte und ob man auch noch andere Parks in Orlando besucht. Je nachdem wieviel Zeit man zur Verfügung hat, sollte man eventuell ein Expressticket in Erwägung ziehen.

Anreise

Generell ist es in Orlando von Vorteil ein Auto zu mieten. Viele Hotels bieten zwar Gratis-Shuttles zu den verschiedenen Parks und es gibt auch Busverbindungen, jedoch ist man damit immer zeitlich gebunden. Da Orlando recht weitläufig ist, ist es auch nicht unbedingt eine Stadt die man zu Fuß erkunden kann. Das Autofahren dort ist nicht wirklich problematisch, da der Verkehr (außer in der Rush-Hour) sehr übersichtlich ist.

Die meisten Hotels liegen am und um den International Drive, welcher eine 10 bis 15-minütige Autofahrt von den Universal Studios entfernt liegt. Zum Vergleich: Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln würde man 45-60 Minuten brauchen.

Vor Ort gibt es ein Parkhaus mit dem Namen Universal Parking – Preis: 25-35$ pro Tag. Von dort aus gelangt man über eine Brücke direkt zum City Walk und zum Eingang der Universal Studios. Zum City Walk kommt man umsonst, dort befindet sich auch das Hard Rock Cafe. Jedoch muss man durch einen Sicherheitscheck bevor man hineindarf.

Kennedy Space Center – Cape Canaveral

Weltraumbahnhof der NASA

Zugegebenermaßen war ich ziemlich skeptisch was diese Attraktion anbelangt. Mein Interesse für Technik ist nicht unbedingt sehr ausgeprägt und eigentlich habe ich nur meinem Freund zuliebe eingewilligt dort hinzufahren.

Im Kennedy Space Center kann man viele Dinge rund um den Weltraum und Raketen lernen, denn genau dort startet die NASA ihre Raumschiffe ins Weltall. Einen Teil des Geländes kann man zu Fuß erkunden. Es gibt ein Kino und verschiedene Museen. Wenn man möchte kann man sogar mit einem Astronauten sprechen bzw. Fragen an ihn stellen. Das Kennedy Space Center bietet verschiedene Möglichkeiten unseren Weltraum besser kennenzulernen. Was mir am besten gefallen hat war die Bustour über das gesamte Gelände. Man bekommt einen Einblick darüber wo die Raketen gebaut werden sowie von wo und wie sie starten. Einen kleinen Einblick vorab bekommt ihr hier.

Am Ende des Tages war ich doch etwas angefixt von dem Weltraumzeugs und kann sagen, dass ich doch froh war eingewilligt zu haben. Denn hey, wie viele können schon von sich behaupten, dass sie dort waren von wo aus die Raketen ihre lange Reise antreten?

Tickets

Auch hier gilt, vergleichen! vergleichen! vergleichen! Auf der offiziellen Website kostet ein Tagesticket 50$ also je nach Kurs ca. 40€für einen Erwachsenen. Wir haben unsere Tickets über Attraction Tickets Direct erworben, wo ein Tagesticket zurzeit 45€ Euro kostet. Damals war es günstiger als auf der offiziellen Seite. Man sieht, dass sich die Preise ständig ändern können. Macht euch also früh genug schlau und schaut nach möglichen Angeboten.

Wie viel Zeit sollte man einplanen?

Je nachdem wie interessiert ihr seid und wie viel Zeit ihr euch nehmt das Angebot an Möglichkeiten im Kennedy Space Center in Anspruch zu nehmen würde ich mit einem halben bis ganzen Tag rechnen.

Anreise

Laut offizieller Website gibt es keine öffentlichen Verkehrsmittel zum Kennedy Space Center. Im nachfolgenden verlinke ich euch drei Reiseanbieter die Touren zum Kennedy Space Center anbieten. Diese sind jedoch nicht gerade preisgünstig.

Attraction Tickets Direct

Gray Line Orlando

Florida Dolphin Tours

Mit einem Auto ist man also am besten dran. Eine genaue Beschreibung von Orlando oder auch anderen Standorten zum Kennedy Space Center findest du hier.

Orlando ist eine Stadt in der man viel Spaß haben kann, egal ob als Paar oder als Familie. Wer Vergnügungsparks mag, für den ist diese Stadt genau das Richtige. Es ist für jeden Geschmack und für jede Altersgruppe etwas dabei.

Weitere Beiträge, die dir gefallen könnten:

Von Miami aus zum Everglades National Park

Key West – Daytrip

Miami Travel Guide – Beachvibes & Big City Beats

Hotel Review – Airbnb Miami Beach

Hotel Review – International Travelers Hostel Miami Beach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.