USA Westen Grand Canyon

Roadtrip durch den Westen der USA – Teil 1

Ein Roadtrip durch den Westen der USA ist wohl auf der Bucket-List von fast jedem der gerne auf Reisen geht. Die USA und vor allem der Westen bieten so eine große Vielfalt und einen Mix aus Großstädten und Natur sodass, ob groß oder klein, jeder auf seine Kosten kommt. Doch gerade wegen diesem großem Angebot ist es häufig schwierig zu selektieren und es auf das Wesentliche zu reduzieren. Immerhin kann man (leider!) nicht alles sehen. Deshalb, finde ich, ist bei einem Roadtrip die Planung das A und O. Ein paar essentielle Tipps zur Roadtripplanung findest du hier. Damit fällt dir die Planung deines nächsten Roadtrips bestimmt einfacher. In diesem Beitrag möchte ich aber etwas ins Detail gehen. Und zwar stelle ich euch heute unsere persönliche Reiseroute durch den Westen vor.


Allgemeine Daten zur Route

Erwähnen möchte ich an dieser Stelle noch kurz, dass wir diese Route selbst geplant und dieser im Sommer 2018 genau so nachgegangen sind. Aus unserer Sicht hat alles super geklappt und die Zeit war gut berechnet. Natürlich geht immer länger und mehr, aber Geld wächst nun mal nicht auf den Bäumen. Nun ein paar allgemeinen Daten zu dieser Route:

  • 21 Tage
  • 4 Bundesstaaten
  • 4 Großstädte
  • 5 Nationalparks
  • 11 Unterkünfte
  • 4483 gefahrene Kilometer
Roadtrip-USA-Westen

Alle Stopps im Überblick

Hier findest du die Orte, in denen wir einen Stop gemacht und teilweise auch übernachtet haben.

  • #1 – Los Angeles
  • #2 – San Diego
  • #3 – Palm Springs
  • #4 – Joshua Tree National Park
  • #5 – Mojave National Preserve
  • #6 – Las Vegas
  • #7 – Hoover Dam
  • #8 – Tusayan/Gran Canyon
  • #9 – Page/Horseshoe Bend
  • #10 – Zion National Park
  • #11 – Death Valley
  • #12 – Lee Vining
  • #13 – Yosemite National Park
  • #14 – San Francisco
  • #15 – Monterey
  • #16 – Pismo Beach
  • #17 – Santa Barbara

Überblick Aufenthalte und Aktivitäten

Hier ein kurzer Überblick darüber, wie viele Tage wir in den einzelnen Städten bzw. Orten verbracht haben und welche Aktivitäten wir dort besucht bzw. unternommen haben.

Tag 1 -Anreise nach LA
  • Übernachtung im La Quinta by Windham LAX
Tag 2 bis 5 – San Diego (The Atwood Hotel)
  • Aktivitäten in San Diego
    • Cabrillo National Monument
    • Coronado
    • Balboa Park
    • San Diego Zoo
    • Gaslamp Quarter
    • USS Midway Museum
    • Seaport Village
    • La Jolla
    • Mission Beach
    • Old Town
Tag 5 bis 8 – Las Vegas (Hard Rock Hotel)
  • Aktivitäten in Las Vegas
    • Zaubershow (Chris Angel Mindfreak)
    • Hotelbesichtigungen am Strip
    • Bacchanal Buffet im Ceasars
    • Wassershow beim Bellagio
Tag 8 – Tusayan ( Best Western Premier Grand Canyon Squire Inn)
  • Übernachtung zur Durchreise und Besuch im Grand Canyon
Tag 9 – Page (Baymont by Windham)
  • Aktivitäten in Page
    • Antelope Canyon
    • Horseshoe Bend
    • Lake Powell
Tag 10 – Las Vegas (The LINQ Hotel)
  • Übernachtung zur Durchreise des Death Valleys
Tag 11 – Lee Vining ( Lake View Lodge)
  • Übernachtung zur Durchreise nach San Francisco
  • Durchreise durch den Yosemite National Park
Tag 11 bis 15 – San Francisco (San Remo Hotel)
  • Aktivitäten in San Francisco
    • Fisherman’s Wharf
    • Pier 39
    • China Town / Downtown
    • Alcatraz
    • Lombard Street
    • Painted Ladies
    • Twin Peaks
    • Golden Gate Bridge
    • Ferry Plaza Farmers Market
Tag 15 – Monterey (Super 8 by Windham)
  • Übernachtung zur Durchreise nach Los Angeles
Tag 16 – Pismo Beach (Shore Cliff Hotel)
  • Übernachtung zur Durchreise nach Los Angeles
Tag 16 bis 20 – Los Angeles (Hollywood Hills Spanish)
  • Aktivitäten in Los Angeles
    • Hollywood Sign / Hollywood Hills
    • Griffith Observatory
    • Hollywood Boulevard (Walk of Fame, Dolby Theatre …)
    • Beverly Hills /Rodeo Drive
    • Santa Monica
    • Football Spiel im StubHub Center
    • Venice Beach
    • Universal Studios
    • Walt Disney Concert Hall
    • Farmers Market

Eine detaillierte Beschreibung über den gesamten Ablauf findest du im zweiten Teil unseres Roadtrip durch den Westen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.